Historie

 

Das Sinfonische Jugendblasorchester Wien, kurz SJBO Wien, entstand in Kooperation durch den Wiener Blasmusikverband und den Wiener Musikschulen.

Die Jugendlichen lernen Projektweise Literatur kennen mit der sie in den Blasmusikvereinen und in der Musikschule wenig konfrontiert werden.

 

Seit 2003 wurde es durch dessen Begründer Herbert Klinger geleitet. Konzerte im Wiener Konzerthaus mit Gastsolisten wie Thomas Gansch prägten diese Zeit.

 

Im Herbst 2013 wurde Daniel Muck als neuer Dirigent ernannt; unter dessen Leitung das SJBO Wien im Mai 2015 u. a. die Eröffnung des Life Ball musikalisch umrahmt hat.